Bildübersicht Pfarrhaus

Im Jahr 1957 wurde in Fautenbach ein neues Pfarrhaus erbaut. Die Außenwände wurden mit Mauerziegeln mit einer Wandstärke
von 30 cm im Verband gemauert.

Als Heizungsanlage wurde eine Ölzentralheizung mit Steigleitungen an den Hausaußenseiten eingebaut.
Die Heizkörper wurden unter den Fenstern in Heizkörpernischen untergebracht.

Große Wärmeverluste in den Außenwänden entstehen an den Heizkörpernischen und bei den Heizungs-Steigleitungssträngen.
Im nachfolgenden Infrarotbild wurde der Wärmeverlust sichtbar gemacht.

Bilder zu Ihrer Information nachgolgend zum Anklicken

Vor dem Umbau - Ansicht Südseite - Normalbild - Infrarotbild
Notwendige Grundrissänderung
Vor und nach dem Umbau
- Ansicht Ostseite
Vor und nach dem Umbau - Ansicht Nordseite
Vor und nach dem Umbau - Ansicht Westseite

Vor und nach dem Umbau - Heizungsanlage
Vergrößerung des Dachüberstandes am Ortgang
Vergrößerung des Dachüberstandes an der Traufe
Aufdachdämmung
Einweihung